Follow by Email

Freitag, 30. Dezember 2011

Binding - Stoffstreifen mit einem 45 Grad Winkel aneinander nähen

http://www.youtube.com/watch?v=teXn1RMHD2c&feature=related

und hier ganz kurz, wie man einen langen Stoffstreifen für das Binding herstellt - mit den eleganten 45 Grad Winkeln.
Diese Technik bevorzuge ich, weil ich durch senkrechte Nähte im Binding zu dicke Bobbeln bekomme - mit dem 45 Grad Winkel nicht !
Alles glatt und schick !
happy quilting! 

perfektes Binding mit gefalteten Ecken

http://www.youtube.com/watch?v=INh6sVKJRrA&feature=related

hier ein kleines Filmchen zum Binding mit gefalteten Ecken - so mache ich es auch und es geht wirklich sehr einfach und schnell.
Dazu nehmen wir einen 6 cm - 2 1/2 Inch - breiten Stoffstreifen und bügeln ihn auf die Hälfte gefaltet.
die Bügelfalte zeigt nach innen zum Quilt hin, die offene Stoffseite nach außen......und dann nur den Bildern folgen und nähen....happy quilting !

Prärie Points am langen Band

http://www.youtube.com/watch?v=YQQjSCW6A1g&feature=related

hier sieht man nochmal sehr deutlich, wie sie abmisst , einschneidet und faltet .

Prärie Points als langes Band einfach genäht

 und hier ein sehr interessantes Filmchen, um PP als langes Band zu nähen, um es dann als Binding an einem Quilt zu verwenden.

http://www.youtube.com/watch?v=wfCryJwye_c&feature=related

so einfach ! so exakt gefaltet und genäht !
die Einschnitte - Größe der Quadrate am Band - ist 3 Inch  ( 7,5 cm )
also : nie wieder langweilige Bindings ...... :-)
viel Vergnügen beim Ausprobieren !

Prärie Points - um die Ecke richtig anordnen und nähen

 und hier ist ein tolles Filmchen zum Falten, Anordnen und Nähen von Prärie Points an einem Quilt oder einem Platzset :

http://www.youtube.com/watch?v=8KoX9t1rG1k&feature=related

gut gezeigt und leicht nachvollziehbar !
Viel Vergnügen !

Prärie Points mit kleinem Motiv in der Mitte

ihr lieben nähverrückten Frauen,
nach dem ein schönes Weihnachtsfest nun hinter uns liegt, könnte frau sich ja aufmachen zu neuen Taten..... ?
diesen kurzen, aber interessanten Link fand ich auf Youtube - viele wissen schon, wie man Prärie Points faltet und als Randgestaltung an Quilts oder Kissen anbringt - hier lernen wir, wie man ein kleines Muster im Stoff ganz mittig in das Stoffdreieck einbringt, so dass es noch eine weitere Gestaltungsvariante ergibt - toll ! ! !
Und wer keine Quadratschablone hat, der kann sich aus Pappe ein passpartout schneiden. Ich nehme für die Prärie Points immer 5 x 5 cm große Stoffquadrate - in diesem Falle würde ich 6 x 6 cm Quadrate wählen - also aus Pappe ein 6 x 6 cm großes Quadrat ausschneiden, 1 cm nach innen messen von allen vier Seiten und wieder ein Quadrat anzeichnen und ausschneiden - das geht am besten mit einem Cutter - so dass ihr einen Papprahmen habt. Mit dem könnt ihr dann das kleine Stoffmotiv genau ausrichten und dann das Stoffquadrat ausschneiden und falten - hier werden die gefalteten Dreiecke nicht ineinander geschoben, sondern nebeneinander gesetzt......probiert es aus....ich meine, dass das Motiv in einer Ecke sitzen muss, sonst wird es ja weg gefaltet....ich muss auch erst mal mit Papier tüfteln.........wer es zuerst raus hat, sagt Bescheid.....  :-)

 http://www.youtube.com/watch?v=epgnkul66K0&feature=player_embedded

viel Spaß beim Falten und Gestalten !

Dienstag, 20. Dezember 2011

Mittwoch, 14. Dezember 2011

weihnachtlicher Papierkranz mit weißen Blüten

http://www.youtube.com/watch?v=V-f4lyF0740&feature=related

diese Anleitung ist etwas aufwendiger - aber es entsteht ein bildhübscher Kranz !
Man braucht dazu eine Papierstanze für Blüten - die gibts im Bastelbedarf - und alle anderen folgenden Arbeitsschritte sind gut dargestellt.
Ich wünsche euch gutes Gelingen - und Weihnachten kann kommen - vorallem die ruhigeren tage zwischen den Jahren - denn nach Weihnachten ist auch wieder vor Weihnachten

Fünf Baumkugeln in fünf Minuten

http://www.youtube.com/watch?v=ou50tdNYpa8&feature=related

auch das hier eine sehr nette Art, Styroporkugeln als Weihnachtskugeln zu gestalten.
Allerdings brauche ich dafür schon mehr als 5 Minuten......lasst euch inspirieren zu ganz neuen Taten !
Und wer jetzt immer noch sagt, er hätte jedes Jahr die gleichen Kugeln am Baum......der muss noch fleißig sein.....

Weihnachtsbaum aus Papier falten

http://www.youtube.com/watch?v=0sx0DD1BGHg&feature=related

Mädels, das ist mal ne richtig schöne Idee Fadenrollen und Bleistifte als Weihnachtsbaumständer zweck zu entfremden !    :-)
Kann frau ja hinterher weiter verwenden....aber die Bäume sind toll und leicht zu falten und eine schöne Beschäftigung für Kinder ! und sooo einfach !  ich bin begeistert !
Damit der erste Fächer nicht am Bleistift runter rutscht, einige Lagen Tesa drum rum kleben - habe ich gerade entdeckt beim neu verlinken  :-)

Fotos von Schneeflocken

 http://www.youtube.com/watch?v=58kwmEsoIfQ&feature=related

und hier traumhaft schöne Fotos von Schneeflocken !!!!
einfach wunderbar !!!!
und erst die Musik von Enya !!!

Schneesterne aus Papier

http://www.youtube.com/watch?v=8yw2bg0fRho&feature=related

und noch eine Beute....wenn der natürliche Schnee schon nicht fällt, dann basteln wir uns unseren eigenen !
hier eine Anleitung zum Schneiden von Schneeflocken aus Papier...ganz ohne Gequassel....na gut, die Musik ist nervig.....aber die Schneesterne richtig schön !
viel Spaß !

Maschinen - Nähanleitung für Hexagone

 <iframe width="560" height="315" src="http://www.youtube.com/embed/CQG0V42O0fI" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

ich bin gerade wieder im Netz unterwegs und probiere neue Geschichten mit meiner Blog - Adresse aus ....hihihi
unter diesem Link könnt ihr auf Youtube ansehen, wie man sehr zweckmäßig Hexagone mit der Nähmaschine näht !
Das Geschnatter kann frau ja ausblenden, denn die Bilder sind gut nachvollziehbar - ich finds toll, und wir brauchen vielleicht nicht mehr Jahre, bis ein schöner Hexagonquilt fertig ist..... es sei denn, wir wollen sie aaaallleee von Hand nähen, weils gerade Urlaubszeit ist.
happy quilting !

A project for a snowy day - kleine Schneekugel

A project for a snowy day

hier kommt wieder eine kleine feine englischsprachige Anleitung, die gut bebildert auch ohne Englischkenntnisse einfach nachzuarbeiten ist !
Wirklich eine schöne kleine Arbeit für einen verschneiten Tag - und die Knopfsammlung wird auch noch reduziert ! Lasst euch überraschen !

Dienstag, 13. Dezember 2011

Reißverschlusstäschchen

ein schönes kleines Täschchen, dass groß genug ist, um den Rollschneidern ein passendes Zuhause bieten zu können. Und damit sie nicht herausfallen, gibts den schicken Reißverschluss ! das Tolle daran ist, dass die Länge des Reißverschlusses egal ist - also zu lang ist egal - durch die angenähten Stoffstücke am Anfang und Ende wird er passend gemacht und lässt sich auch noch sehr präzise einnähen. Das WIE zeige ich ihnen gern !

Mal sehen, was ich noch an kleinen Projekten finde, die in allerletzter Nacht- und Nebelaktion fertig gestellt werden können - ich freue mich schon auf euch, Kekse und Tee bei idee !

Kartentäschchen


etwas trickreicher zu nähen, aber immer noch keine große Hürde ! Der Fächerteil innen wird sorgfältig gebügelt, mit Bügelvlieseline gefüttert und dann mit dem Außenstoff vernäht. Verschlossen wird er mit einem Knopf - dann müsste noch ein Knopfloch genäht werden, oder mit Klettverschluss oder auch ganz einfach mit Druckknöpfen. Ich habe mich für einen schönen Knopf entschieden, so dass noch auf das Knopfloch gewartet werden muss.....  :-)

Tatü - Täschchen und Brillenetui

das kleine Täschchen für Zellstofftaschentücher ist blitzschnell genäht, seine Form kann sogar noch variiert werden und es bietet Platz für eine ganze Packung Taschentücher! Die sind dann chique verpackt und können sich in jeder Handtasche sehen lassen.
Das Brillenetui ist eine schöne kleine Übung für das Nähen gefütterter Täschchen. Auch diese einfache Form kann duch das Ansetzen einer Lasche zu einem verschliessbaren Täschchen abgewandelt werden.

das allerletzte Weihnachtsgeschenk

vier kleine Nähprojekte, die mit wenig oder etwas mehr Aufwand schnell genäht sind !
Nur die Stoffe auswählen, Bügelvlies, Reißverschluss und Knöpfe auswählen und los gehts !

Donnerstag, 8. Dezember 2011

Prairie point pinecone tree ornament – a free pattern

Prairie point pinecone tree ornament – a free pattern
das ist eine englisch sprachige Anleitung für 3D - Tannenzapfen. Im Kern steckt eine Styroporkugel mit ca.6 cm Durchmesser. Diese wird mit gefalteten Stoffdreiecken mittels Stecknadeln besteckt........kennt ihr sicherlich als Artischockentechnik mit Geschenkband.
Diese Anleitung ist prima bebildert und gut verständlich auch ohne Englischkenntnisse.
Viel Spaß beim Basteln !

Mittwoch, 16. November 2011

Weihnachtsbeutel

"OAH - deine Tüten sind sooo schön ! "  -  O-Ton meiner Tochter.....
und ja, das sind sie wirklich und sooo einfach zu nähen !  Ich weiß nicht, was mehr Spaß macht, die Stoffe für die Beutel heraussuchen, oder sie an Weihnachten mit Geschenken / Süßigkeiten zu befüllen.....beides ist toll !
Diese Beutel haben einen Innenbeutel und sind mit Vlies gefüttert, die Schlaufe zum Schließen wird gleich mit eingenäht.

Der schwarzgemusterte Beutel ist mit einfacher Bekleidungsvlieseline gefüttert und deshalb etwas schlanker von der Seite - dadurch lassen sich die Knickfalten auch einfacher einbügeln.
Bei den grünen Beuteln habe ich 2 Stoffe für den Außenbeutel zusammengesetzt und gleich gefaltete Stoffdreiecke - die niedlichen Prairie Points - eingenäht. das gibt doch noch etwas zusätzlichen Glanz ! Und macht auch noch Spaß. Gefüttert habe ich sie mit dem dünnen aufbügelbaren Polyesther Vlies - das macht den Beutel schön knuffig, nur die Falten für den so typisch amerikanischen Frühstücksbeutelboden - was für ein Wort - die funktionieren so nicht mehr......machte nixe........auch schön !
Und als Verschluss kommen endlich all die wunderschönen Glas- und Metallknöpfe vom Flohmarkt oder aus Omas Knopfkiste zum Einsatz ! Ich habe so viele schöne Knöpfe , für die ich bislang keinen ernst zu nehmenden Einsatzort gefunden habe, außer ich krame sie immer mal wieder aus ihrer Blechdose und freue mich an ihrem Gefunkel - jetzt können sie mit den Kerzen und Kugeln am Weihnachtsbaum um die Wette funkeln !

Mittwoch, 26. Oktober 2011

Atarashii - Nackenrolle

die zweite Atarashii - Runde arbeitet mit Rauten. Hier werden 42 Stoffkreise über ein rautenförmiges Stück Vlies gefaltet und gequiltet. Alle zusammen werden mit dem Fischgrätstich zu einer Röhre zusammen genäht und mit einem 25 cm langen Reißverschluss verschlossen. Hinein kommt eine  40 cm lange Inlett - Nackenrolle , gibts bei Strauss Innovation . 42 Rauten zu nähen, hört sich erstmal stressig an, ist es aber nicht, weil man sie ganz bequem und überal nähen kann, ohne viel Aufwand. Und bis Weihnachten fertig wird sie auch noch !


Viel Spaß beim Stoffe auswählen ! Ich habe eine Rolle ganz aus Rosenstoffe genäht, eine in Blau - Weiß mit Blaudruckstoffen und eine mit japanischen Stoffen in Blau, Taupe und Beige.  Meine Freundin hat eine aus alten Stoffservietten genäht, mit Damastmustern - so was von schön ! Und so bleiben die alten Familienschätze auch noch gut erhalten und bekommen einen neuen Zweck.
.......jetzt fotografiere ich schon alles wagerecht und trotzdem kommen die Fotos senkrecht im Blog an ! Versteht einer dieses System ????

Mittwoch, 28. September 2011

Falscher Termin

S T O P P   ! ! ! 

Ich habe mich im Datum geirrt !  Die Quadratur des Kreises findet am 19. 10 2011 statt !
Bitte entschuldigt,
quiltige Grüße von Kathrin

Atarashi - die Quadratur des Kreises
diese alte japanische Handnähtechnik ist ideal für alle Anfänger und handnäh beheisterte Menschen, denn der Erfolg ist ziemlich schnell sichtbar. Aus nur 9 Quadraten wird dieses kleine Täschchen zusammen gesetzt !
Ich habe hier in Dupionseide und einem schwarzgrundigen geblümten Baumwollstoff gearbeitet - der Kontrast von Baumwolle und Seide ist bezaubernd ! Das Täschchen wir mit einem Knopf und einer Garnschlinge geschlossen. (fehlt bei mir noch)
Der Kurs findet am 12. 10. 2011 von 18 - 20 Uhr bei idee statt.
Anmeldungen direkt bei mir per Email oder telefonisch bei idee unter 030/21 235 615

Donnerstag, 22. September 2011


 dieses kleine praktische Täschchen hat genug Raum für ein Handy oder einen MP3 Player oder iPod. Es wird mit einer Lasche und einem Knopf verschlossen und hat an der oberen Seite einen Karabinerhaken, mit dem das Täschchen an einem Schlüsselband befestigt werden kann. Auf der Rückseite des Täschchens befindet sich eine kleine Außentasche zum Aufbewahren der Minikopfhörer - Ohrstöpsel.
Das gesamte Täschchen ist gefüttert und durch eine leichte Vlieseline verstärkt - damit nichts kaputt gehen kann.
der Kurs "Handytäschchen" findet am 28.10.2011  von 17 - 20 Uhr bei idee statt. Es können auch Schlüsselbänder genäht werden oder wer es immer schon mal lernen wollte : gefütterte Stoffbeutel mit abgenähtem Beutelboden.

und noch zwei fleißige Näherinnen - mich begeistert immer wieder die verschiedene Farbwahl !  Obwohl alle die gleichen Blockmuster nähen, sieht jedes Muster doch anders aus und so werden auch sehr verschiedene Dear Janes entstehen - und das ist wundervoll !!!


erste Eindrücke vom letzten Dear Jane Treffen - wie ihr seht, sind schon richtig große Teile entstanden !  Zwei Frauen haben schon Halbzeit !  Und die Schönheit des fertigen Dear Jane Projekts lässt sich bereits erahnen !
Und ich hadere mit mir selbst......mal wieder......und gelobe Besserung  :-)

Montag, 22. August 2011

das Foto ist leider gedreht angekommen, ich weiß immer noch nicht, warum ....
aber hier sieht man die Seite der Tasche, die im Ganzen zwischen Vorder- und Rückseite eingenäht wird. Oben ist sie in Falten gelegt, das hält die tasche oben klein zusammen und gibt ihr trotzdem genug Stauraum.
innen gibt es eine kleine Seitentasche, in die ein Handy passt. Verschlossen wird sie mit einem Magnetknopf. Die Tasche ist vollständig gefüttert. Die Stoffhenkel werden mit eingenäht.

kleine Sommertasche

das ist die kleine Version der Sommertasche. Ich habe die Vorder- und Rückseite mit sehr festem Vlies (Pelltex) hinterbügelt, so dass sie einen sehr schönen Stand hat. Die Seiten sind weicher und lassen sich gut in Falten legen, so bekommt die Tasche mehr Volumen.

Freitag, 12. August 2011

So, nun ist er fertig und wie man sieht, recht schön geworden.

Meine Mutter freut sich schon riesig, denn auf ihrem Tisch werden die Sonnenblumen ihre ganze Pracht entfalten können.

Donnerstag, 11. August 2011

Sonnenblumen mit gefalteten Strahlen

dies sind die ersten Fotos von den Sonneblumen, die am kommenden Mittwoch , den 17.08. 2011 von 18-20 Uhr, im Kurs bei idee gearbeitet werden und ganz individuell von euch verarbeitet werden können.
Von mir gibt es die Anleitung sie zu einem Tischläufer zu verarbeiten.
Jede Blüte hat 16 verstürzt genähte Blütenblätter, was ihnen schön viel Fülle gibt, wenn sie auf dem Hintergrundquadrat aufappliziert sind.  Zwischen die Blütenblätter werden die gefalteten Strahlen eingenäht.


Gar nicht so kompliziert ! Und irgendwie berührend, weil sie so tuffig sind.
Ich kann sie mir auch gut vorstellen, auf eine Tasche appliziert oder einen Beutel, oder auf die Frontklappe einer Messenger Bag ............ oder drei strahlende Kissen voller Sommerfreuden..........wenn dieses Jahr nichts mehr hilft............oder oder oder.........euch fällt sicherlich eine ganze Menge mehr ein, diese wunderschönen Blüten zu verarbeiten.

Freitag, 29. Juli 2011

http://seifenschale.blogspot.com

liebe MitleserInnen,
auf dieser neuen blogspot adresse findet ihr meine selbst hergestellten Seifen und werdet dort ständig über neueste Kreationen informiert.
In Kürze folgen pflegende Badepralinen, sprudelnde Badekugeln und schmeichelnde Körperbutter.
Viel Spaß beim Anschauen - duften kann es dann nur in eurer eigenen Badewanne......
und  Frisch Aufgeschäumt !
wünscht euch die Seifenfee

Freitag, 8. Juli 2011

geräumige Sommertasche


hier seht ihr meine Sommertasche, die ich mit viel Nervenaufwand genäht habe.
 Leider ist sie sehr groß, also eher eine Strandtasche. Sie hat ein innenfutter mit jeweils 2 Taschen dran. Die Außentasche ist durch eingenähte Falten schön plusterig.





ich werde an einem kleineren Taschenschnitt tüfteln - denn in dieser größe können wir sie nicht in 3 Stunden Kurs nähen !  die neueren Bilder kommen dann Anfang August auf den Blog

das ist Hannah, meine 11 jährige Tochter, die diese Tasche schon sehr liebt .....schön ist sie ja wirklich, nur eben zu groß für ein kleines Handtäschchen. ich werde weiter tüfteln, es macht richtig Spaß !

Sonntag, 5. Juni 2011

Hawaii - Tasche

meine zweite Hawaii - Applikation , die Engelstrompeten
Gaby hat diese schönen Delphine appliziert
die fertig genähte Applikation, ca. 54 x 54 cm groß
als Tasche verarbeitet wird sie ziemlich groß - wie ein Einkaufsbeutel.
Die Größe der Quadrate könnt ihr selber festlegen - nur Mut !
Hawaii - Applikationen werden im Echo gequiltet  -  von  Hand
die Taschenrückseite habe ich mit der Nähmaschine gequiltet, war mal schön zum üben, so viele Erfahrungen habe ich auch noch nicht gesammelt beim Maschinenquilten, ging aber ganz gut
die Taschenrückseite soll die gleiche quadratische Größe haben wie die Vorderseite, je nach dem , wie groß die Tasche werden soll .
beide gequilteten Teile rechts auf rechts legen, an beiden Seiten und dem Boden Nähmaschinenfuß breit  zusammennähen

die Tasche auf links drehen.
für den Taschenboden werden rechts und links die Zipfel abgenäht.
dazu die Bodennaht so auseinanderziehen, dass auf beiden Taschenseiten gleich viel Stoff steht.den Stoff gut glatt streichen, damit keine Falten entstehen, die Zipfel sollen symmetrisch sein.
Quer (waagerecht zur Bodennaht) drüber nähen, hier bei meiner Tasche sind es 6 cm vom Zipfel entfernt, nochmal rückwärts drüber nähen, damit diese Naht gut hält.
dabei die NZ oben nach links und unten nach rechts legen, damit keine dicken NZ-Hümpel entstehen
jetzt steht die Tasche auf ihrem Boden, die abgenähten Zipfel abschneiden und abzackeln  ( versäubern )
so sieht die Bodennaht von rechts aus, in der Mitte läuft die Seitennaht
zum besseren Stand der Tasche  wird jetzt von unten nach oben eine Kappnaht entlang der Breite des Bodens genäht, rechts und links von der Seitennaht in der Mitte.
es entstehen zwei dicke Nähte rechts und links von der mittigen Seitennaht
hier auf der linken Taschenseite seht ihr die beiden dicken Nähte hochwärts zur Taschenöffnung
auf die gleiche Weise wird eine  Innentasche genäht ( in der gleichen Größe wie die Außentasche, aber nicht gequiltet, einfach nur aus Stoff )
für die Henkel  zwei  6,5 cm  x  45 cm  Stoffstücke zuschneiden, in Vlies ebenso, die NZ in den Maßen abziehen,  Stoff und Vlies dreifach falten und bügeln.
die NZ nach innen einschlagen und steppen,
ich habe die Henkel dreifach abgesteppt, damit sie stabiler sind
beide Henkel im gleichen Abstand vom seitlichen Rand vorn und hinten an die Tasche anheften.        Die Innentasche auf links drehen und in die Außentasche stecken, dabei die Ecken gut ausrichten. Die NZ beider Taschen aufeinander zu nach innen einschlagen, stecken und heften. 






















den oberen Rand der Tasche ganz außen knappkantig absteppen und dann noch einmal ca. 1cm nach innen absteppen. Über die Henkel auch rückwärts nochmals drüber nähen, damit sie stabiler halten.
 Nun ist die tasche fertig und so richtig chique !
In dieser Art können Taschenin jeglicher Größe gearbeitet werden. Wichtig ist nur, dass die Quadrate der Außen -  und Innentasche gleich groß sind. Auch Übungs - Patchworkblöcke können so zu einer schönen Tasche verarbeitet werden und der Ufo-Ecke entkommen ... :-)
Und nun viel Spaß beim Nähen und spazieren tragen !

Sonntag, 10. April 2011

E - 11, Wagon Wheel

auf den hellen Hintergrundstoff das Fertigmaß 4,5 x 4,5 Inch und mittels der Kreis - und der Sternschablone diese mit Bleistift aufzeichnen
 den Motivstoff des Sternes unter den hellen Hintergrundstoff legen, um den Bleistiftkreis herum heften, innen entlang der Bögen auch heften

 nun mit knapper NZ entlang der Bögen den hellen Stoff aufschneiden und mit kleinen , feinen Stichen diese Bögen auf den Motivstoff aufapplizieren
 auf der Rückseite den überstehenden Motivstoff mit knapper NZ zurückschneiden
 ein zweites Quadrat ca. 5 x 5 Inch ausschneiden, das Fertigmaß aufzeichnen, den Kreis mittig ausrichten und aufzeichnen. Kreis mit knapper NZ ausschneiden, NZ einschneiden, nach innen einschlagen und heften. Darauf achten, dass der Kreis ein Kreis bleibt. Sieht jetzt wie ein Passpartout aus.
 das Kreispasspartout mittig um den Stern ausrichten, sorgfältig stecken und heften, mit feinen Stichen aufapplizieren
zum Schluss die kleinen Viertelbögen aufzeichnen und auch aufapplizieren.